Würdigung der CAE-Leistungen im Schulzeugnis

Das Kultusministerium weist in seinem Informationsschreiben zur CAE-Prüfung vom 09.11.20 an alle Gymnasien in Bayern ausdrücklich darauf hin, dass eine Einbeziehung der CAE-Prüfungsergebnisse in die Halbjahresleistung durch die Schule ermöglicht werden muss.

Diese Regelung gilt auch dann, wenn die Ergebnisse nach Notenschluss bzw. Zeugnistermin bekanntgegeben werden. Die Schulen haben in diesem Fall das bereits ausgegebene Zeugnis einzuziehen und ein berichtigtes Zeugnis zu erstellen.

Ein CAE-Sprachzertifikat kann nur einmal während der Qualifikationsphase zur Anrechnung vorgelegt werden. Die Ergebnisse können für den Ausbildungsabschnitt angerechnet werden, in dem die Prüfung abgelegt wurde (entweder 11/2 oder 12/2).

Umrechnungstabelle in der 11. Jahrgangsstufe

Bei Ablegen des CAE in der 11. Jahrgangsstufe gilt folgende Umrechnungstabelle:

Erzielte CAE-Punkte GeR-Stufe Notenpunkte
210 - 200 C2 15
199 - 180 C1 15
179 - 170 B2 15
169 - 165 B2 14
164 - 160 B2 14

 

Umrechnungstabelle in der 12. Jahrgangsstufe

Bei Ablegen des CAE in der 12. Jahrgangsstufe gilt die nachstehende Umrechnungstabelle:

Erzielte CAE-Punkte GeR-Stufe* Notenpunkte
210 - 200 C2 15
199 - 185 C1 15
184 - 180 C1 14


*In der 12. Jahrgangsstufe sind zertifizierte Leistungen auf dem GeR-Niveau B2 nicht berücksichtigungsfähig, da dieses Niveau bereits in der 11. Jahrgangsstufe erreicht wurde.

 

Cambridge English
Examinations

Cambridge Institut
Residenzstrasse 22
80333 München
info@cambridge-bayern.de T +49(0)89 212 69 706